Sabine Zacharski


Die Auseinandersetzung mit den Farben sowie das Erspüren des Materials sind für mich wichtige Erfahrungen im Entstehungsprozess meiner Bilder.

Die Vielfältigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Techniken, Farben und Strukturen begeistert mich immer aufs Neue und lässt mich spannende Geschichten erzählen.

Ideen finde ich in meiner Umwelt, in der Natur, in den Menschen und Lebewesen um mich herum.

 

 

Geboren und aufgewachsen bin ich in München. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.

 


Besonders intensive künstlerische Auseinandersetzungen darf ich in der Schule von Annegret Poschlep in Ottobrunn erfahren, die mir mit viel Wissen, Einfühlungsvermögen und einem außergewöhnlichen Blick für das Besondere zur Seite steht.

Die Auseinandersetzung mit den Farben sowie das Erspüren des Materials sind für mich wichtige Erfahrungen im Entstehungsprozess meiner Bilder.

 

Weitere Ausbildungen:

Akademie Wildkogel: Isolde Folger, Susanne Fornasier, Monika Kössl, Max Lochner, Günther Reil, Ines Hildur, Gabriele Middelmann

Kunstakademie Augsburg: Gabriele Musebrink

Studienjahr bei Bogdan Pascu

 

 

Die Vielfältigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Techniken, Farben und Strukturen begeistert mich immer aufs Neue und lässt mich spannende Geschichten erzählen.

Ideen finde ich in meiner Umwelt, in der Natur, in den Menschen und Lebewesen um mich herum.

 


Materialien:

 

Ich verwende in meinen Werken alles, was für einen Künstler verwendbar ist.

Von Standardmaterialien wie Acryl, Öl, Strukturpaste, Pigment, Schellack, Steinmehl und Sumpfkalk bis Zement.